Montag, 18. Januar 2010

meine Bande

Ich hab heute mal Lust euch meine Mietzbande vorzustellen. Die kleinen wohnen mit mir und dem Andi in einer richtigen Mietzwohnung, mit Frishcluftresidenz auf dem Balkon.

Also zuerst die Chefkatze:
Lela, fünf Jahre alt, auch genannt Stinki, Kühchen und Frechziege. Ist die kleine Hau-drauf-Prinzessin, immer frech, immer beliebt, ganz gelassen, kuschelig und die erste Katze. Mit ihr hat alles angefangen und ich liebe die kleine wahnsinnig doll (die anderen natürlich auch :)).






Das schüchterne Mäuschen, Juni (auch genannt Pünchen oder Püppchen), Haben wir aus dem Tierheim geholt und sie ist ein richtiger kleiner Naseweis. Immer etwas zurückhalten, aber wenn man nicht hinschaut macht sie den frechesten Unsinn.




Dann kam Batman (oder auch Bettmännchen), der kleine Frechkater ist aber inzwischen wieder ausgezogen und wohnt bei seinem Kumpel Majo. Die beiden sind einfach nen gutes Team und machen allen Unsinn zusammen. Und das obwohl einer Kater, einer Mensch is hehe



Achja, das ist Maggy (oder auch Mecki), die Schwester von Lela. Sie wohnt bei meiner Mama.



Und meine Schwetser hat auch eine Katze aus dem Tierheim, sie ist schon 8 Jahre alt, hieß früher Kinga, aber wir haben sie Missy genannt.




Hier unser kleiner Neuzugang, er ist erst 8 Monate alt und heißt Anton (Tönchen). Er strickt auch gerne :)



Und zum Schluß mal keine Katzen, sondern kleine Flauschepauschels, Kaninchen nämlich. Sind auch noch kleine Babys und residieren hier im riesigem Käfig. Die Katzen haben nen großen Respekt vor den kleinen Frechziegen. Das weiße heißt Jacky und das fleckige Emmi.


 
 
So das wars ausm Zoo :)

Liebe Grüße eure Chaosknäuel-tante



Kommentare:

  1. Hui da hast Du wirklich einen schönen Zoo auf mehrer Wohnung verteilt, überall genug zu schmusen, wie schön. Ja Eure schwarz weisse hat viel Ähnlichkeit mit unserem Kleinen. Noch vertragen sich die beiden Katzen nicht, will hoffen, dass sie irgenwann so einträchtig nebeneinander sitzen wie Deine. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Tiere und sie strahlen Gemütlichkeit aus.
    Ich suche eigentlich ein Strickmuster für eine Mütze.
    Aber was die Tiere betrifft, wir möchten, dass unsere Lieblinge gesund und vital bleiben. Das hängt sehr vom Futter ab. Von industriellem Futter aus Tiermehl und synthetischen Zusatzstoffen werden unsere Tierchen krank. Immer öfter hört mann von Allergien, Verdauungsproblemen, Nierenschäden u.s.w.
    Ich habe zum Glück ein Futter gefunden, das für fleischfressende Tiere aus Schlachtereinebenprodukten wie Herzen, Nieren, Pansen schonend zubereitet wird und was noch wichtig ist, mit natürlichen Mineralien ergänzt wird. Wenn Sie daran interssiert sind, bitte melden sich, ich werde Ihnen weiter helfen.

    M.f.G.
    Vida

    AntwortenLöschen